Unternehmen

Wir verstehen uns als Profis rund um das Thema Nutzfahrzeuge. Mit Standorten in Dorsten und Rhede betreuen wir ein Gebiet welches sich vom nördlichen Ruhrgebiet, über den Niederrhein bis hin ins Westmünsterland erstreckt. Unsere Leistungen umfassen den Verkauf und Service von DAF Trucks. Unser erfahrenes Vertriebs- und Service Team berät Sie ganzheitlich über das breit gefächerte Fahrzeugprogramm, über Wartungs- und Reparaturverträge sowie unser umfangreiches Parts Programm. Weiterhin sind wir Service Partner der Marken Van Hool, VDL, Solaris, Allison Transmission, HS Fahrzeugbau sowie Wabco Gold Partner. Natürlich betreuen wir auch Fremdmarken aus Ihrem Fuhrpark.

Frei nach dem Motto „Für jede Aufgabe die passende Lösung“ scheuen wir seit 1948 keiner Herausforderung. Unsere über 40 Mitarbeiter*innen versuchen jeden Tag, das Unmögliche möglich zu machen, um Ihre Mobilität zu gewährleisten. Wir sind überzeugt, dass Fachwissen den Unterschied macht, daher ist uns die kontinuierliche Entwicklung der Mitarbeiter*innen ein besonderes Anliegen.

Natürlich spielt auch das Thema Qualitäts- und Umweltmanagement eine wichtige Rolle in unserem Unternehmen. Bereits seit 1997 sind wir ISO9001 und seit 2012 ISO14001 zertifiziert.

Portrait Ralf Kremerskothen und Andreas Strotmann als Geschäftsführer

Ralf Kremerskothen – Geschäftsführer (links), Andreas Strotmann – Geschäftsführer (rechts)

Zeitstrahl der Geschichte von Wietholt

1948
Heinrich Wietholt macht sich selbstädnig mit einer kleinen Schmiede und Schlosserei in Deuten an der B58. Hat dort alles repariert – vom Kochpott bis zum Auto.
1958
Die Firma zog nach Wulfen an die Hervester Straße. Eine Aral-Tankstelle betrieb Wietholt zusätzlich. Seine Söhne Heinz, Rolf und Günter stiegen nach und nach ins Geschäft ein. Ab Ende der 50er Jahre rollten DAF-Laster in die Werkstatt.
1965
Der erste Werkstattvertrag mit dem Hersteller aus Eindhoven kam zustande. Wietholt ist heute einer der ältesten DAF-Händler deutschlandweit.

1976

Das heutige Grundstück am Baddenkamp wurde gekauft und bebaut.

2000

Erweiterung um die Flächen an der Hervester Straße. Wietholt nutzt jetzt eine Fläche von 12 500 Quadratmetern inklusive fünf Reparaturbahnen und -gruben.

2004

Zum Jahreswechsel 2003/04 stiegen die Brüder Wietholt aus dem Geschäft aus. Der langjährige Werkstattleiter Andreas Strotmann übernimmt den Betrieb.

2014

Der Betrieb wird um einen DAF Service Standort in Rhede erweitert.

2017

Ralf Kremerskothen steigt mit in die Geschäftsführung ein.

2018

Mit Ralf Kremerskothen und Thomas Strotmann steht die Geschäftsführung für die nächste Generation bereits in den Startlöchern.